Lyrik in Köln war eine Initiative zur Verbreitung von Lyrik in Köln, mit einem monatlich erscheinenden Faltblatt, Lesungen und anderen Aktionen. AutorInnen stammten hauptsächlich aus dem Kölner Umfeld. Lyrik in Köln machte Lyrik für jedermann zugänglich und gab auch völlig unbekannten Stimmen die Möglichkeit, ihre Arbeiten zu veröffentlichen.

​Juni 2012 mit Katja Braun gegründet und entwickelt, wurde die Initiative bald von Kathrin Rothenberg-Elder allein fortgeführt. 2015 – 2021 arbeitete Lyrik in Köln als Team, das bald fünf feste Mitglieder zählte, Patricia Falkenburg, Gunar Barg, Werner Preuß und ein Anonymus, die die Nummern gestalteten, aber auch Projekte wie den Kalender oder Laternenpfahlaktionen sowie Lesungen entwickelten und realisierten.

Im März 2021 erschien die letzte Nummer von Lyrik in Köln, nachdem ich über ein halbes Jahr eine/n Nachfolger:in gesucht hatte. Interessent:innen, die das Projekt gern fortführen würden, melden sich gern unter ro-elder@gmx.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.